Lean Master

Trainingskonzept und Lernziele

Das Konzept der Lean Company zielt auf die konsequente Ausrichtung auf den Kunden und auf die Etablierung von Lean Thinking im gesamten Unternehmen. Neben der methodischen Kompetenz ist eine ausgeprägte Sozialkompetenz für die Etablierung und den Betrieb eines erfolgreichen Lean Programms fundamental. Die Identifikation und Gewinnung von wichtigen Stakeholdern, Transparenz der Lean Aktivitäten und insbesondere das Aufzeigen der Erfolge sind wichtige Erfolgsfaktoren.

Das Training zeigt den Weg von der projektbasierten Verbesserung hin zu einer kontinuierlichen Verbesserung auf Prozess- und Teamebene in allen Bereichen des Unternehmens auf.

Neben den Präsenztrainings bearbeiten die Teilnehmer ein 6-monatiges Masterprojekt und werden während der Laufzeit durch E-Coachings oder vor Ort begleitet (4 x 2 Std.). Ziel des Masterprojekts ist ein definiertes und messbares Verbesserungsziel in Höhe von ca. 10.000 € bzw. Effizienzsteigerung in entsprechender Stundenzahl. Der Trainer unterstützt bei der richtigen Auswahl des Themas, Methodenauswahl und Messbarkeit des Erfolgs. Hierdurch wird der Teilnehmer auf die reale Situation im Unternehmen vorbereitet und ist in der Lage, Verbesserungen zu argumentieren und den Erfolg aufzuzeigen.

Das Training schließt mit dem erfolgreich abgeschlossenen und abgenommenen Masterprojekt sowie einer schriftlichen Prüfung zum zertifizierten Lean Master ab.

Inhalte im Überblick

Block 1

  • Konzept der Lean Company
    • Ziele der Lean Company
    • Vorstellung der Besonderheiten der einzelnen Unternehmensbereiche (Produktion, Administration und Development)
  • Die Lean Transformation
    • Wichtige Elemente im Transformations- und Change-Management
    • Werkzeuge für die Analyse-, Transformations- und Stabilisierungsphase
    • Change Readiness bewerten
    • Kommunikationseffizienz
    • Stakeholdermatrix
  • Anforderungen an das Lean Masterprojekt

Block 2

  • Vorstellung der Lean Masterprojekte
  • Führen im Lean Kontext
    • Lean Leadership
    • Coaching Kata
  • Impulsvortrag: Was verändert innere Einstellung?
  • Lean Erfolge messen und nachhaltig absichern
    • Erfolgsmessung mit Tracking Tools
    • Herausforderung im indirekten und Entwicklungsbereich: Leistung sichtbar machen
    • Reifegradmodelle zur Messung des Lean-Reifegrads
  • Lean meets agile
    • Vergleich der zwei Ansätze
    • Herausarbeiten von Gemeinsamkeiten und Abgrenzungen
    • Wo macht welches Ansatz Sinn? – die Stacey Matrix
  • Lean meets Digitalization
    • Bedeutung der Digitalisierung für Lean Programme

Ihr Nutzen

  • Sie kennen das Konzept der Lean Company und haben Einblicke in die Bereiche Produktion, Administration und Entwicklung erhalten
  • Sie wissen welche Erfolgsfaktoren die Transformation beeinflussen
  • Sie können eine Lean Roadmap konzipieren
  • Sie kennen die Erfolgsfaktoren im Change bzw. Transformationsmanagement
  • Sie kennen Lean Tools zur interdisziplinären Verbesserung

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die ein Lean Programm verantworten oder sich für diese Rolle qualifizieren möchten

Voraussetzungen

Lean Senior Expert in Administration, Production oder Development

Termine und Infos

Termine

29.-30.09.2020 (Teil I)

01.-02.12.2020 (Teil II)

Seminarzeiten

1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr (Teil I+II)

2. Tag: 8:00 – 17:00 Uhr (Teil I+ II)

3. Tag: 8:00 – 16:00 Uhr (Teil I)

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

2.995,- Euro inkl. Coaching des Masterprojekts, Trainingsunterlagen, Verpflegung und Zertifikat der Hochschule

Bei Direktbuchung des kompletten dreistufigen Lean Master Programms beträgt die Gebühr 8.385,- €