Leadership Advanced: Lean Leadership

Trainingskonzept und Lernziele

Das mittlere Management befindet sich in einer „Sandwich-Position“ zwischen Top-Management und eigenen Mitarbeitern und steht widersprüchlichen Erwartungen gegenüber. Insbesondere in Veränderungsprozessen ist dies für die mittleren Führungskräfte eine große Herausforderung und gleichzeitig Erfolgsfaktor in der Transformation. Ursache für die fehlende Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Lean-Management-Philosophie ist oftmals das nicht kommunizierte und gelebte Rollenverständnis der Beteiligten. Die Führungskräfte sind hier die entscheidenden Key-Player. Das Training geht auf die besondere Rolle des mittleren Managements im Kontext von Lean Management ein. Die Erfüllung von Top-down Zielen unter Berücksichtigung von Bottom-up Anforderungen ist ein Schwerpunkt des Trainings. Parallel zu den Trainingsblöcken wird ein Transferthema im eigenen Unternehmen durchgeführt, so dass die Teilnehmer das erworbene Know-how sofort anwenden und im Coaching diskutieren können. Nach erfolgreichem Abschluss des Transferthemas erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Advanced Leadership“.

Inhalte im Überblick

Block 1

Tag 1

  • Aktuelle Herausforderungen allgemein und der Teilnehmer
  • Einführungen Lean Management, agile Organisation und Digitalisierung
    • Überblick
    • Nutzen & Mehrwerte
    • Welche Probleme werden gelöst?
    • Vorgehensweise
    • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den Themen
  • Aufgaben im Leadership
  • Notwendigkeit der Veränderung
  • Erfolgsfaktoren in der Transformation
  • Führung des mittleren Managements
    • Aktuelles Führungsverhalten reflektieren
    • Erwartungshaltung der Mitarbeiter verstehen
    • Leadership Prinzipien
    • Umgang mit Widerständen

Der 1. Trainingstag wird als gemeinsame Veranstaltung für alle Advanced-Leadership-Trainings durchgeführt, um den Austausch zu fördern.

Tag 2  

  • Spezifische Herausforderungen im Lean Management
  • Lean Company als ganzheitlicher Verbesserungsansatz
    • Success Stories Lean Company
  • Auswirkungen auf den Unternehmenswert
  • Die wesentlichen Aufgaben im Leadership
    • Vision und Strategie vermitteln
    • Policy-Deployment, Hoshin-Kanri, Prozessvision
    • Erreichen von Prozessexzellenz, Visual Management
  • Ergebnisse und Verbesserungen einfordern
    • Reifegradmodell
    • Anforderungen an System, Struktur und Organisation
    • Kennzahlen und Verbesserung
  • Mitarbeiterorientierung
    • Entwicklung und Qualifizierung
    • Werte- und Kulturvermittlung
    • Arbeitszeitmodelle und Work-Life-Balance
  • Transferthema: Jeder Teilnehmer nimmt sich ein Leadership Instrument vor, welches er/sie anwenden möchte

     Block 2

     Tag 3+4

  • Reflexion zum Transferthema
    • Vorstellung der Ergebnisse, Erfahrungen, Erfolgsfaktoren und Hemmnisse mit Feedback des Trainers und Gelegenheit zum Austausch
  • Sich Selbst und Andere Führen
    • Erfolgreich in der „Sandwich-Position“
    • Rolle und Verhalten der Beteiligten
    • Lean Leadership-Prinzipien
    • Führungshandeln - Führen mit Zielzuständen
    • Feedback geben, selbstorganisierte Teams
  • Coaching nach dem GROW-Modell, Coaching-Kata
  • Change-Management
  • Aspekte der lernenden Arbeitswelt
  • Self-Assessment für Führungskräfte
  • Ableitung von eigenen Lernfeldern
  • Erfolgsfaktoren und Barrieren bei der Umsetzung, Umgang mit Widerständen
  • Intensiver Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern und Trainer

Praxisprojekt

  • Jeder Teilnehmer führt ein eigenes Transferthema durch
  • Praxistransfer in das eigene Arbeitsumfeld: Jeder Teilnehmer überträgt das erworbene Know-how auf unternehmensspezifische Aufgabenstellungen
  • Systematische Vorgehensweise: Die Durchführung der Praxisaufgabe orientiert sich am PDCA-Zyklus mittels strukturierter Problemlösung und wird im Rahmen eines A3-Reports dokumentiert
  • Begleitung durch Coach: Das Transferthema wird gemeinsam mit dem IWEX-Trainer definiert und eigenständig zwischen den beiden Präsenzblöcken durchgeführt. Der Trainer steht als Sparringspartner zur Verfügung.
  • Schneller Abschluss: Die Auswahl der Praxisaufgabe setzt die vollständige Umsetzbarkeit zwischen den Präsenzmodulen voraus

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die Erfolgsfaktoren, Barrieren und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lean Transformation
  • Sie können Zielzustände aus einer Top-down Vorgabe ableiten und diese erfolgreich umsetzen
  • Sie sind in der Lage, die Notwendigkeit zur Veränderung an Ihre Mitarbeiter zu vermitteln
  • Sie kennen Ihre Rolle im Veränderungsprozess
  • Sie erhalten Impulse, Austauschmöglichkeit mit Trainer und Teilnehmern und konkrete Leadership-Werkzeuge im Training

Zielgruppe

  • Mittleres Management mit Personalverantwortung, Abteilungsleiter, Teamleiter aus allen Unternehmensbereichen

Termine und weitere Infos

Termin

22.-23.09.2020 (Block 1)

24.-25.11.2020 (Block 2)

Seminarzeiten

1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr

2. Tag: 8:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

2.995,- Euro inkl. Trainingsunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung der Hochschule