Value Process Management

Trainingskonzept und Lernziele

Als Weiterentwicklung des Geschäftsprozessmanagements oder auch Business Process Management (BPM) stellt Value Process Management (VPM) den Kunden konsequent in den Fokus und richtet alle Wertströme auf die Werte aus Kundensicht aus. Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung der Wertströme basierend auf einem Abweichungsmanagement.

In dem Training werden die wesentlichen Elemente des VPM erläutert und mit Hilfe von Praxisbeispielen anschaulich vermittelt.

Inhalte

  • Einführung Business Process Management (BPM) und Erweiterung zum Value Process Management (VPM)
  • Ziele des VPM
  • Erläuterung der Bestandteile des VPM (Organisation inkl. Rollen, Vorgehensweise und Prozessmodell)
  • Abweichungsmanagement mit Hilfe von einem Wertstromboard
  • Ausblick: Prozessorientierte Organisation
  • Überblick unterstützende BPM Softwarelösungen, Robotic Process Automation und Process Mining
  • Praxisbeispiele und Übungen
  • VPM Einführungs-Roadmap

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die Ziele und Elemente des Value Process Managements (VPM)
  • Sie wissen, wie Sie von der projektbasierten Prozessverbesserung zur kontinuierlichen Wertstromverbesserung kommen

Zielgruppe

  • Fachkräfte und Lean Experten, die ihre Kenntnisse zur Prozessoptimierung vertiefen möchten
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich BPM
  • Fach- und Führungskräfte die vor der Einführung einer BPM Software stehen

Termine und weitere Infos

Termin

26.-27.05.2020

Seminarzeiten

1. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

2. Tag: 08:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

1.195,- Euro inkl. Trainingsunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung der Hochschule