Value Stream Management 4 Smart Factory (VSM4SF)

Trainingskonzept und Lernziele

Durch die neuen Möglichkeiten der Industrie 4.0 sieht sich die gegenwärtige Produktion mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Um den Anschluss an die digitale Zukunft nicht zu verpassen und den Weg hin zur Smart Factory aktiv zu gestalten, müssen die vorhandenen Produktionsabläufe stetig hinterfragt werden. So werden zukünftige Produktionssysteme aufgrund der zunehmenden Digitalisierung immer komplexer. Um Produktionsabläufe zielgerichtet zu verbessern beziehungsweise zu entwickeln, hat sich die aus dem Lean Management bekannte Wertstrommethode bewährt. Allerdings kommt die klassische Wertstrommethode gerade bei der Visualisierung von IT-Systemen und Datenflüssen schnell an ihre Grenzen. Abhilfe schafft die neue Methode des „Value Stream Management 4 Smart Factories (VSM4SF)“. Mit Hilfe des VSM4SF erlernen die Teilnehmer, z.B. Digitalisierungslücken, Medienbrüche und Datenerfassung/ -nutzung in Wertströmen systematisch zu identifizieren. Das VSM4SF ist dabei das zentrale Werkzeug für Verbesserungsmaßnahmen an bestehenden Wertströmen und kann darüber hinaus auch für das Design von zukünftigen Wertströmen verwendet werden.

Inhalte im Überblick

  • Lean als Grundlage für die Digitalisierung
  • Grundlagen Lean Management und Wertstrommethodik
  • Grundwissen über die Digitalisierung in der Produktion
  • Praxisnahe Anwendung der VSM4SF Methode innerhalb der Lern- und Forschungsfabrik
  • Ableiten der Digitalisierungsrate und weiteren Kennzahlen mithilfe der VSM4SF
  • Aufdecken und priorisieren von Schwachstellen im Wertstrom
  • Wertstromdesign mithilfe des VSM4SF
  • Integration von Schnittstellen zu Supportbereichen
  • Das VSM4SF als Vision für Digitalisierung

Ihr Nutzen

  • Sie kennen und verstehen den elementaren Zusammenhang zwischen Lean Production und Digitalisierung
  • Sie kennen die Methoden und Werkzeuge des VSM4SF und sind in der Lage diese in Ihrem Unternehmen anzuwenden
  • Sie kennen die Anforderungen an eine zielgerichtete Digitalisierung der Produktion und sind in der Lage das VSM4SF hierfür als zentrales Tool zu nutzen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Lean Experts, KVP-Verantwortliche sowie Digitalisierungsverantwortliche aus dem Bereich Produktion und den Schnittstellen zu Supportbereichen, die die Digitalisierung in ihrer Produktion weiter vorantreiben wollen

Termine und weitere Infos

Termine

08.-10.09.2020

Seminarzeiten

1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr

2. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr

3. Tag: 8:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

1.795,- Euro inkl. Trainingsunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung der Hochschule