Manufacturing Execution Systeme in der Smart Factory

Trainingskonzept und Lernziele

Die Einführung von Manufacturing Execution Systemen (MES) als Produktionsleitsystem oder Fertigungsmanagementsystem ist ein komplexes Projekt mit weitereichenden Folgen. MES können eine Vielzahl von Funktionen abdecken, u. a. Feinplanung und -steuerung, Qualitätsmanagement, Datenerfassung, Materialmanagement, Betriebsmittelmanagement usw. Damit bieten diese Systeme umfangreiche Lösungen an, die aber auch von den Unternehmen administriert und gemanagt werden müssen. Bevor Unternehmen sich für die Einführung bzw. Auswahl eines geeigneten MES entscheiden, ist es nützlich, die Potenziale, Herausforderungen und Anforderungen von MES kennenzulernen. Ziel des Seminars ist, einen grundlegenden Funktions- und Anwendungsüberblick von MES zu geben.

Inhalte im Überblick

  • Grundlagen zu MES
  • MES Einführung
  • Praxisorientierte Übungen an Modulen eines MES
  • Abgrenzung MES zu anderen IT-Systemen

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine fundierte Vorstellung zu Manufacturing Execution Systemen
  • Sie lernen die Einführungsphasen von MES kennen
  • Sie haben die Möglichkeit, selbst MES Module in praxisorientierten Übungen anzuwenden

Zielgruppe

Projektverantwortliche für MES (Produktionsleitsysteme/Fertigungsmanagementsysteme)

Termine und weitere Infos

Termine

12.11.2020

Seminarzeiten

1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

595,- Euro inkl. Trainingsunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung der Hochschule